Die Definition des Moores

Die Definition des Moores ist nicht einheitlich. Sendner (1853) betrachtete eine Vegetation torfbildender Pflanzen als Moor. Baden (1958) bezeichnete Böden, deren Torfschicht im entwässerten Zustand mindestens 20 cm dick ist als Moor. In der Geologie gilt eine mindestens 30 cm starke Torfschicht oder -schichtfolge als Moor (Göttlich,1976). Bei diesen Definitionen besteht das Moor jeweils nur aus einer einzigen Komponente: dem Torflager oder der torfbildenden Vegetation. Ein intaktes Moor besteht jedoch aus der Moorvegetation, dem Torfkörper und der Moorfauna.